«Alte - Neue Welt» mit der Stadtmusik Bremgarten

Wer hat dies noch nicht erlebt? Wir hören eine Melodie und wissen sofort, wo wir sie geografisch ungefähr einordnen können. Und umgekehrt, wir hören Russland, China oder Mexiko und haben sofort typische Melodien im Kopf. Es heisst nicht umsonst, jede Nation hat ihren eigenen Sound.

 

Und um diesen «Sound» für Amerika zu finden, wurde Anton Dvorak 1892 an das National Conservatory of Music in New York berufen. Er hatte mit seinen Kompositionen die tschechische Nationalmusik wegweisend geprägt und sollte nun junge amerikanische Komponisten darin unterrichten einen eigenen Stil, eine amerikanische Nationalmusik, zu entwickeln.

 

Seine Eindrücke von den fast unendlichen Weiten Amerikas, der kulturellen Vielfalt und des «American Way of Life» vertonte Dvorak in seiner 9. Sinfonie «Aus der neuen Welt». Eine besondere Faszination bestand für ihn seit jeher in der Volksmusik und so verarbeitete er in diesem sagenhaften Werk seine persönliche Interpretation der typisch afroamerikanischen Spirituals und indianischen Tänze. 

 

Kommen und lauschen Sie eine der schönsten Sinfonien, interpretiert von der Stadtmusik Bremgarten unter meiner Leitung in der katholischen Kirche in Bremgarten.

 

Der festliche Rahmen der Kirche bietet zudem eine wunderbare Plattform für das besondere Werk «Echoes of San Marco» von Johan de Meij. Mit diesem Werk schrieb der Komponist eine Hommage an den italienischen Renaissance-Komponisten Giovanni Gabrieli, der dafür bekannt war mehrere Bläserensembles im Markusdom in Venedig zu platzieren und so bewusst musikalische Echo-Effekte zu erzeugen.

Anmeldung Newsletter

* erforderlich

Hier findet man mich auch

 

Niki Wüthrich

Zollerstrasse 9

CH-8703 Erlenbach